„Autofahren und Demenz – Selbstbestimmung oder Risiko? Was Betroffene, Angehörige und Ärzte tun können!“

Am 26.08.15 fand von 13:00 – 17:00 Uhr beim PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband in Kiel unser Fachtag zum Thema
„Autofahren und Demenz – Selbstbestimmung oder Risiko? Was Betroffene, Angehörige und Ärzte tun können!“ statt.
Fachkundige Refeautofahren demenzrenten sprachen zu diesem hochemotionalen Thema aus persönlicher, medizinischer und juristischer Perspektive.
Zahlreiche Fallbeispiele konnten im Podium geklärt werden.
Die Möglichkeit des TÜV-Nord, Fahrtesteignungen vor Ort kennenzulernen und selbst auszuprobieren wurden in der Pause rege genutzt.
Die Vorträge finden Sie demnächst auf der Seite des Kompetenzzentrums Demenz, unter Materialien.

Unsere neue Broschüre "Autofahren und Demenz – Was Betroffene, Angehörige und Ärzte tun können!" kann für 2,50 € + Versandkosten über das
Kompetenzzentrum Demenz bestellt werden.
Der Sendetermin des Schleswig-Holstein-Magazins zu unserer Veranstaltung ist leider verschoben worden.
Programm Autofahren und Demenz