Letzte Aktualisierung: 17.08.2019

Die App Auguste

Eine App für Demenzerkrankte – individualisierbar mit eigenen Bildern. Fördert die Gemeinsamkeit und effektives Hirnleistungstraining. Die Angehörigen haben mit der App Auguste die Möglichkeit auf ihrem Tablet zu Hause oder in einer Pflegeeinrichtung mit den Erkrankten…


…zu spielen, was nicht nur die Gemeinsamkeit fördert, sondern auch einen therapeutischen Ansatz hat. Der Hintergrund ist einem normalen Tisch nachempfunden, um den Eindruck zu erwecken: Das ist ein herkömmliches Gesellschaftsspiel. Es wurden fünf verschiedene Spiele mit unterschiedlichen Schweregraden je nach Erkrankung umgesetzt. Diese sind mit vorgegeben Bildern, wie bei Bildersuchen, ausgestattet. Es können aber auch eigene Bilder aus der Jugend des Erkrankten oder von Angehörigen, z.B. Enkelkindern, genommen werden.

Das Spiel wurde von Sascha Becker im Rahmen einer Bachelorarbeit von der Uni Hannover programmiert und umgesetzt. Das Design und die Ideen wurden gemeinsam entschieden. Im Rahmen einer Bachelorarbeit von der Fachhochschule Wolfenbüttel / Braunschweig wurde das Spiel im Helios Klinikum Hildesheim auch erfolgreich am Patienten getestet. Herr Dr. med. Konstantin Lekkos, stellvertretender Vorsitzender der Alzheimer Gesellschaft Niedersachsen hat die Idee entwickelt. Im Rahmen der Selbsthilfeförderung durch die Techniker Krankenkasse kann die App kostenfrei geladen werden. Die Bereitstellung für die App-Shops erfolgt durch Vollkorn Games GbR.